Solothurn

Stadtkirche

Stadtkirche

Die Solothurner Stadtkirche ist ein neuklassizistischer Querbau aus den Jahren 1922-25, erbaut von Armin Meili an der Stelle des neugotischen Kirchleins von Ferdinand Stadler aus dem Jahr 1867. Der Pfeilerportikus und der pagodenhaft abgeschlossene Turm bestehen aus hellem Laufener Kalkstein. Die Fassadenplastiken von Otto Kappeler und August Suter stammen aus der Bauzeit. Der Innenraum ist einheitlich gestaltet, Kanzel und Orgel stehen im Zentrum. Ionische Kolossalsäulen aus Sichtbeton tragen die Kassettendecke.

Année de construction | 1922 - 1925

Architecte | Meili, Armin

Communauté politique | Solothurn

Paroisse | Solothurn

Site web

Adresse | Nordringstrasse 14

Coordonnées | 47.209346, 7.534971

Google Maps | Swisstopo

Heures d'ouverture |
Mo-Sa 10-18 Uhr, So ca. 13:30-18 Uhr (nach dem Gottesdienst)

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 758.
retour