Schüpfen

Kirche Schüpfen

Kirche Schüpfen

Erbaut wurde die reformierte Kirche in Schüpfen im Jahr 1741, wohl unter Samuel Lutz. Der Kirchturm stammt wohl aus dem 13. Jahrhundert. Heute trägt er ein offenes Glockengeschoss und einen Spitzhelm. Im Westen der Kirche befindet sich eine offene Eingangshalle, die dem Bau 1953 hinzugefügt wurde. Im Kircheninnern befinden sich ein kelchförmiger Taufstein des 17. Jahrhunderts sowie ein Scheibenzyklus mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, 1986 von Hanns Studer geschaffen.

Année de construction | 1741 - 1742

Architecte | Lutz, Samuel

Communauté politique | Schüpfen

Paroisse | Schüpfen

Site web

Adresse | Dorfstrasse 15

Coordonnées | 47.03831, 7.37678

Google Maps | Swisstopo

Heures d'ouverture |
Mo-So 8-18 Uhr

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 390.
retour