Sumiswald

Kirche Sumiswald

Kirche Sumiswald

Die Kirche Sumiswald, ehemals St. Maria, ist eine spätgotische Anlage mit einem Scheibenzyklus und geschnitztem Chorgestühl aus der Bauzeit ab ca. 1510. An leicht erhöhter Lage stehend, prägt sie das Dorfbild, insbesondere der Kirchturm fungiert als Wahrzeichen. Die Kirche umfasst Schiff, Polygonalchor und den fünfgeschossigen Turm, unten aus Sandsteinquader, die oberen Geschosse als Putzbau aufgebaut. Der Taufstein stammt aus dem Jahr 1527, die Kanzel ist von 1924. Aussen finden sich verschiedene Grabmäler und Gedenktafeln.

Année de construction | 1510

Architecte |

Communauté politique | Sumiswald

Paroisse | Sumiswald

Site web

Adresse | Kirchgasse 4

Coordonnées | 47.027709, 7.745130

Google Maps | Swisstopo

Heures d'ouverture |
Mo-So 8-17 Uhr

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 580-581.
retour