Leuzigen

Kirche Leuzigen

Kirche Leuzigen

Die Kirche Leuzigen ist im Kern romanisch (11./12. Jahrhundert). Ehemals war sie eine Johannes dem Täufer geweihte Cluniazenser-Prioratskirche, ab dem 15. Jahrhundert eine pfarrdienstliche Kapelle. Das Schiff mit nicht eingezogenem Polygonalchor stammt aus dem Jahr 1521. 1793 fand ein spätbarocker Umbau statt, die Türen wurden um 1800 eingesetzt. 1926 renovierte Karl Indermühle die Kirche. Sechs Scheiben von 1519-39 stammen wohl von Jakob Wyss, der runde Taufstein ist aus dem 17. Jahrhundert.

Année de construction | 11. - 12. Jh., 1521, 1793

Architecte |

Communauté politique | Leuzigen

Paroisse | Leuzigen

Site web

Adresse | Bürenstrasse 27

Coordonnées | 47.174570, 7.452639

Google Maps | Swisstopo

Heures d'ouverture |
Mo-So 8-20 Uhr

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 692.
retour